Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» Blüten 2018
Heute um 5:14 pm von Ev

» lange blattlose Triebe
Sa Okt 13, 2018 4:15 pm von Ev

» Hoyagardine
Do Okt 04, 2018 10:34 am von Ev

» Susi's Hoyas
So Sep 16, 2018 3:10 pm von Susi

» Meine Hoyaliste
Fr Aug 31, 2018 8:47 pm von mandy1077

» Ist das eine Hoya
Fr Aug 31, 2018 8:37 pm von mandy1077

» Hoyas für Hängeampeln
So Aug 26, 2018 9:17 am von Andrea

» Susi's Hoyas
So Aug 19, 2018 4:37 pm von Susi

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


Schattenhoya´s

Teilen
avatar
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Schattenhoya´s

Beitrag von Elise am Do Mai 30, 2013 8:00 pm

Hallo zusammen,
ich habe ein Fenster mit wenig Licht, weil es die Nordostseite hinterm Balkon ist. Die einzigen wirklich geeigneteten Hoya´s sind bella und lacunosa, sie blühen reichlich. Linearis, lobbii und jetzt auch stoneiana werfen dort Knospen. Pubicalyx und buotii denken gar nicht ans Blühen. Habt ihr Erfahrungen mit Hoya´s, die auch in finsteren Ecken blühen. Wie sieht es aus mit gracilis und shepherdii? Was ist wirklich schattentauglich? Und nein - ich will keine Lampe dort installieren.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elvira am Do Mai 30, 2013 8:27 pm

Dieses Thema ist für mich auch interessant?
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von charango am Do Mai 30, 2013 8:28 pm

Also Hannelore, von der shepperdii glaube ich, braucht sie viel Licht. Eine, die im Schatten eher wächst, weil sie auch in der Natur da wächst ist die siareae...ich habe sie auch zwar nicht direkt im düsterem, aber sie steht auf einem Regal ca. 1 bis 1,5m vom Fenster weg und meist ist die Gardine zugeschoben, weil man sonst in dem Zimmer es nicht aushält! Very Happy

Mit Lampen will ich auch nicht anfangen. Habs mal versucht und dann bei der Stromjahreabrechnung mich hinsetzen müssen... affraid schimpf
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elvira am Do Mai 30, 2013 8:31 pm

<tja jetzt muss man nur wissen, welche hoyas in der natur auch schattig leben Embarassed
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Do Mai 30, 2013 8:54 pm

Meine linearis hab´ ich auch an einem Nordfenster, wo es ihr gut gefällt, sie hat auch geblüht. Ich habe ihr aber nach der Blüte für ca. 4 Wochen einen kühlen Platz gegeben. Bevor ich das gemacht habe, sie also keine "Winterruhe" bekam, hat sie auch die Knospen abgeworfen.

Ich habe eine Liste von Hoyas, (von David Liddle) er beschreibt die Fundorte:

callistophylla: tiefer Schatten
citrina: in Mangrovensümpfen, entsprechend dunkel
curtisi: tiefer Schatten
denisii: tiefer Schatten
erythrina: wenig Licht
erythrostemma: schattig
fusca: tiefer Schatten
halophila: schattig
latifolia: schattig
lobbii: schattig
loheri: schattig
magnifica: schattig
megalaster: wurde in tiefem Schatten gefunden
mindorensis: schattig
odetteae: schattig
parviflora: wenig Licht
purpurea-fusca: gedämpftes Licht
sariae: aus schattigem Dschungel
thomsonii: tiefer Schatten
waymaniae: tiefer Schatten

Ich übernehme natürlich keinerlei Gewähr!!!!!
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von charango am Do Mai 30, 2013 9:03 pm

Das ist super Hella, ich hatte so eine Liste auch mal gespeichert...nur weiß ich nicht mehr wo... scratch Schön und sehr erfreulich, dass Du die Liste aufgestellt hast.
Jetzt kann man auch besser sich orientieren...mit den Lieblingen freu mich
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elvira am Do Mai 30, 2013 9:04 pm

oh dann kann ich die die ich habe vom fenster nehmen
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von charango am Do Mai 30, 2013 9:05 pm

mir hilft diese Referenzen für später... bounce
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elvira am Do Mai 30, 2013 9:06 pm

vielleicht sind noch mehr wenn jemand was weiß gerne aufschreiben
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Do Mai 30, 2013 9:14 pm

das waren nur die "Schattenhoyas", wenn ich jetzt schon dabei bin, kommen nun die, die mehr Licht brauchen:

albiflora: indirektes Licht
archboldiana: viel ind. Licht
bhutanica: moderates Licht
campanulata: viel Licht
cembra: liebt Licht
glabra: keine volle Sonne
inconspicua: Licht
subglabra: moderates Licht
rigida: moderates bis viel Licht

So, das war´s.
avatar
charango
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Ort : Eifel
Anzahl der Beiträge : 1032
Anmeldedatum : 12.02.12

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von charango am Do Mai 30, 2013 9:16 pm

Wow..Hella...Du bist ein Schatz!! la ola
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Do Mai 30, 2013 9:19 pm

Jetzt wird mir einiges klar! Ich hatte meine lobbii vorm Wohnzimmerfenster-habe dort nur Übergardinen und war der Meinung, jetzt hat sie es schön hell. Wuchs mittelmäßig- kurzum, ich hatte mir einfach mehr erhofft. Vor einiger Zeit habe ich sie in die Küche auf ein Regal gestellt. Dort steht sie total im Schatten, denn die beiden Fenster unmittelbar neben dem Regal zeigen nach Norden und ich bilde mir ein, die Pflanze ist gewachsen.
Meine curtissi-ein winziger Ableger- den ich mühevoll gezogen habe, bis er überhaupt Wurzeln bekam, den habe ich ebenfalls schön hell stehen weil ich der Meinung war, das ist es, was die kleine Pflanze braucht. Tja und sie wächst einfach nicht. Habe sie sofort umgestellt, ich berichte Euch, wie sich die Sache weiterentwickelt! Das hilft ungemein!!
Danke für die Anmerkungen, probieren geht über studieren!! Very Happy
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Do Mai 30, 2013 9:47 pm

Danke Henny! Embarassed

Andrea, ich bin gespannt, wie sich Dein curtisii-Ableger entwickelt. Das interessiert mich sehr!


Die Liste umfasst auch noch einige Anmerkungen bezüglich Temperatur, Feuchtigkeit usw. Wenn ich mal mehr Zeit habe schreibe ich das auch noch.
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Do Mai 30, 2013 9:52 pm

Das ist toll. Glaub`ich, das das ne heiden Arbeit macht.
Sind da eigentlich noch mehr Hoyas aufgeführt bezüglich des Standortes? Wußte z.B. nicht, das die thomsonii auch nicht hell kultiviert werden will. Kannst Du auch was zur wayettii sagen? Cool


Eigentlich kann man dann sagen, je sukkulenter - desto schattiger kann der Standort gewählt werden!


Zuletzt von Andrea am Do Mai 30, 2013 9:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Do Mai 30, 2013 9:55 pm

Hallo Andrea,

nein, mehr sind leider!!! nicht aufgeführt. Ich wäre froh, wenn diese Liste umfangreicher wäre. Wayetii ist nicht dabei, mit der habe ich nur persönliche Erfahrungen.
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elvira am Do Mai 30, 2013 9:56 pm

Währe schön wenn mann so ein neues Thema aufmachen könnte, damit das hier nicht untergeht, so da wo die hoyas nach Alphabet aufgeführt sind etwas drunter oder so
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Do Mai 30, 2013 9:57 pm

Dorit schrieb:Hallo Andrea,

nein, mehr sind leider!!! nicht aufgeführt. Ich wäre froh, wenn diese Liste umfangreicher wäre. Wayetii ist nicht dabei, mit der habe ich nur persönliche Erfahrungen.

..... und die wären??? Wink
avatar
Elise
Blumenkind
Blumenkind

Alter : 51
Ort : Chemnitz
Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 04.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elise am Do Mai 30, 2013 10:01 pm

Vielen Dank für die vielen Antworten. Die persönlichen Erfahrungen finde ich wichtig, weil es hinter unseren Fenstern finsterer ist, als im Urwald ganz unten.
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Do Mai 30, 2013 10:04 pm

Meine Wayetii hängt an einem Südfenster, wobei sie dort nur im Winter sonnenstrahlen bekommt, im Sommer nicht. Sie liebt sehr hohe Luftfeuchtigkeit, ich besprühe sie mindestens 2x täglich.

Ich habe sie in einem Gemisch aus Erde, Pinienrindenstücken, Perlite und etwas Spaghnum. Ich gieße erst wieder, wenn sie fast ausgetrocknet ist. Als ich es mit dem Gießen zu gut gemeint hatte, hat sie das Wachstum eingestellt.

Also, wayetii bei mir: sehr hell, eher trockenes Substrat, sehr hohe Luftfeuchtigkeit.

Und wie sind Deine Erfahrungen, Andrea??
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Do Mai 30, 2013 10:12 pm

Hallo Hannelore,

da hast Du recht, und das macht die Sache eben auch kompliziert. Was im Urwald "dunkel" ist, ist bei uns vielleicht ein Ostfenster mit Gardine. Aber mir hat diese Liste schon einige Male geholfen die best-möglichen Standorte für meine Hoyas zu finden.

Wobei ich bei manchen Arten andere Erfahrungen habe, so ist es eben auch.

Bei Bella schreibt er: kühl, schattig. Ich hatte eine Bella viele Jahre an einem Südwestfenster, das war sonnig und gar nicht kühl, und sie blühte und blühte.

Wir haben ein schwieriges Hobby!!!
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Fr Mai 31, 2013 10:13 am

Meine wayettii hat auch einen trockenen Stand, mit dem Wachsen hat sie`s leider nicht so. Aber ich kann mir denken warum. Ich bekam sie in einem Torftöpfchen bewurzelt und darin habe ich sie auch eingepflanzt.
Ob man das einfach entfernen kann? So groß ist ja die Pflanze noch nicht, obwohl ich sie schon einige Jahre habe!
Letzten Sommer hatte ich sie draußen im Schatten stehen und siehe da, sie wuchs fröhlich vor sich hin.
avatar
Dorit
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Anzahl der Beiträge : 631
Anmeldedatum : 08.04.13

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Dorit am Fr Mai 31, 2013 10:49 am

Hallo Andrea,

mit solchen Torftöpfchen habe ich keine guten Erfahrungen. Ich habe bei meiner Gärtnerei einmal eine cumingiana gekauft. Sie wuchs nicht richtig und kurz vor dem "Ableben" der Pflanze habe ich sie aus dem Topf geholt. Die Erde in diesem Torftöpfchen war steinhart und total trocken, das Substrat außenherum war feucht. Ich glaube das war die Ursache.

Ich würde Deine wayetii eher nicht umtopfen, Du bekommst das Torftöpfchen wahrscheinlich nicht raus, ohne viele Wurzeln zu zerstören. (Falls Du mal einen Ableger brauchst, melde Dich. Ich habe inzwischen 4 wayetiis).

Mit dem "trocken" haben wir also die gleichen Erfahrungen, aber, Du schreibst, Du hattest sie im Schatten. Also scheint für diese Art trocken wichtiger zu sein als die Lichtverhältnisse??

Andrea, vergiß´ nicht zu erzählen, wie sich die curtisii an ihrem neuen Standort macht, ja?
avatar
Andrea
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 56
Ort : im Vogtland
Anzahl der Beiträge : 1342
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Andrea am Fr Mai 31, 2013 12:44 pm

Hella, vergeß ich nicht!
Dabei fällt mir ein, ich hatte mal ne`bella, auch im Torftöpfchen. Ursache aber das sie einging, war massiver Wollausbefall. Ansonsten wuchs und blühte sie. Genau wie hier beschrieben unweit des Nordfensters auf einem Regal. Wink
avatar
ursel
Hoya-Kenner
Hoya-Kenner

Alter : 51
Anzahl der Beiträge : 871
Anmeldedatum : 19.11.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von ursel am Fr Mai 31, 2013 6:13 pm

Hallo Andrea,
meine bella hatte auch viele Wollläuse und ging dann ein. Dann war dies wohl der Grund.
Selbst an den neu treibenden Notsteckis in Wasser tummeln sich diese Biester. Worin steht deine bella jetzt?
LG,Judith
avatar
Elvira
Meister-Schreiber
Meister-Schreiber

Alter : 37
Ort : Duisburg
Anzahl der Beiträge : 1615
Anmeldedatum : 05.01.11

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Elvira am Fr Mai 31, 2013 6:17 pm

bella ist empfindlich auf Läuse, deshalb bin ich am Überlegen wo ich meine neue hinstelle. Im Moment steht sie in der Küche am Fenster, aber da wird es abends zu warm. Ich denke ich stell sie schattiger hin und neben einem Fenster wo es immer auf Kipp steht, ich denke da dürfte sie nicht so anfällig sein.

Ich hab meine in Lechuza und sie fühlt sich im Moment pudelwohl drin, ist mein 5. Versuch.

Gesponserte Inhalte

Re: Schattenhoya´s

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Okt 16, 2018 6:27 pm