Hoya-Forum

Dies ist ein Forum für Fans, Interessierte und Begeisterte der Gattung Hoya und ihrer verschiedenen Arten

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen

» lange blattlose Triebe
Fr Sep 21, 2018 3:44 pm von Ev

» Hoyagardine
So Sep 16, 2018 3:43 pm von Susi

» Susi's Hoyas
So Sep 16, 2018 3:10 pm von Susi

» Blüten 2018
Fr Sep 14, 2018 11:14 am von Susi

» Meine Hoyaliste
Fr Aug 31, 2018 8:47 pm von mandy1077

» Ist das eine Hoya
Fr Aug 31, 2018 8:37 pm von mandy1077

» Hoyas für Hängeampeln
So Aug 26, 2018 9:17 am von Andrea

» Susi's Hoyas
So Aug 19, 2018 4:37 pm von Susi

» Weiße leicht vertiefte Blattflecken - Hoya onychoides
Mi Jul 25, 2018 10:41 am von Annuschka

» Blüten 2016
Mi Jul 25, 2018 8:22 am von hellauf

Navigation

Galerie


Partner

free forum

Umfrage

Impressum

Verantwortlicher:

 

Jutta Brunner

Am Hirschbach 8

63856 Bessenbach

 

Kontakt:

 

mailto: info-hoyaforum@web.de


HOYA BELLA

Teilen
avatar
oldvinyll
Hoya-Neuling
Hoya-Neuling

Alter : 71
Ort : Solingen
Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 06.01.14

HOYA BELLA

Beitrag von oldvinyll am Mo Jul 31, 2017 6:37 pm

Hallo zusammen!
Da ich jetzt schon im Forum bin und schreibe, kann ich auch gleich noch ein paar positive Erfahrungen mit meiner Hoya Bella weitergeben. Die Pfalnze kaufte ich dort, wo man "auch Pflanzen" bekommt - also nicht bei Flores, die mein Haus- und Hoflieferant sind. Die arme Bella kam in einem Topf in dem man sie total vergewaltigt hatte, was heißen soll, das alle Triebe durch ein Plastik Rankgitter gewürgt wurden und kaum Luft zum atmen hatte.  Zunächst ließ ich das mal so, habe aber nach ca. 4 Wochen im mühsamer Kleinarbeit mittels einem Seitenschneider das Plastikgitter zerlegt und die Triebe so gut es ging entwirrt. Dabei musste ich sehr vorsichtig zu Werke gehen, weil die Triebe der Not gehorchend wild miteinander verwachsen waren. Vorsichtshalber habe ich mir noch ein paar Triebe abgeschnitten, und diese werden zur Zeit bewurzelt.
Die Hoya kam in eine Ampel und wurde ins Freie gehängt, wobei dort nur am späten Nachmittag volle Sonne hinkommt. Natürlich bekam sie auch neue Erde und sah danach eigentlich schon ganz nett aus. Die Triebe wachsen jetzt normal und nach unten hängend.
Vor 6 Wochen stellte ich zu meiner großen Freude fest, dass sie ganz unbemerkt eine Blüte bekommen hatte. Kein Duft, aber sehr hübsch anzusehen. Bei genauerer Untersuchung konnte ich dann feststellen, dass es vor Blütenansätzen nur so wimmelte. Fast an jedem Trieb war bzw. ist ein Knospenansatz zu sehen. Inzwischen sind 5 Blüten ganz offen. Besonders schön finde ich, dass die Blüten 3 Wochen hielten und erst dann verwelkten. Jetzt werde ich wohl mit Blüten überschüttet. Ich hänge mal ein paar Bilder von dieser wirklich schönen Blüte bzw. Pflanze an. Viel Spaß.

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Sep 25, 2018 9:21 pm